Ihre Gastgeber Familie Feldengut
Portrait

Eine kurze Geschichte über unser "Haus Hochwies".

Im Jahr 1970 bauten Rosemarie und Josef Feldengut eine kleine Pension am südlichen Ortsrand oberhalb von Bolsterlang.

Das Haus liegt an der "hoa Wis" , was übersetzt "hohe Wiese" bedeutet. So wurde die Pension zum "Haus Hochwies" und liegt noch heute inmitten natürlicher Bergwiesen. Später wurde sogar die Straße nach unserem Haus benannt.

Rosemarie, geb. Hantmann, war Bauerstochter und den Umgang mit "Fremden", wie man die ersten Urlaubsgäste liebevoll im Dorf nannte, gewohnt. Die 4 Kinder Sigi, Werni, Seppi und Sabine wuchsen zwischen den Feriengästen auf. Das war ganz normaler Alltag.

Nach 20 Jahren wurde die Pension zu klein und um ein Stockwerk vergrößert. Die Etagenduschen wurden durch eigene Badezimmer in jedem Zimmer ersetzt um dem Komfort der damaligen Ansprüche gerecht zu werden.

1992 lösten Sohn Sepp mit seiner Frau Ursula und den Kindern Stefan und Max die Mutter in der Pension ab.

Größere und kleinere Umbauten begleiteten die Familie Jahr für Jahr.

Nach erneutem Umbau 2019, den wir mit sehr viel Engagement und Herzblut durchgeführt haben, trifft urige Gemütlichkeit und traditioneller Baustil auf heimeligen Charme und Authentizität. Komfort und Natürlichkeit mit hohen Wohlfühlfaktor -
Hochwies (er)leben!

Sind Sie neugierig geworden?

Dann laden wir Sie herzlich ein, unser "Haus Hochwies" selbst zu entdecken.

Haus Hochwies

Kontakt

Haus Hochwies
Josef Feldengut
Hochwiesweg 18
87538 Bolsterlang
Deutschland
Tel. +49 8326 671

Urlaub in Bolsterlang

Inmitten des Naturparks Nagelfluhkette erleben Sie die Bergdorfidylle mit Blick auf die Naturkulisse der Allgäuer Alpen. Die umliegenden Gipfel der Hörnerkette locken mit tollen Aussichten, Wanderwegen und urigen Einkehrmöglichkeiten.